Wollen Sie mit uns tanzen?

 

Unternehmerin oder Unternehmer für 20%-Beteiligung gesucht

Wollen Sie mit uns tanzen?

Unternehmerin oder Unternehmer für 20%-Beteiligung gesucht

Wollen Sie mit uns tanzen?

Unternehmerin oder Unternehmer für 20%-Beteiligung gesucht

Unternehmerin für 20%-Beteiligung gesucht

Wir sind …

…der geschaeftswarenladen, eine Beratungsgesellschaft, an deren Anfang eine Frage stand: „Was wäre, wenn Beratung überflüssig wäre?“ Die Antwort: Wir sehen unseren Sinn in der Förderung und Unterstützung des unternehmerischen Selbst – „Selbst“ verstanden als Selbstverantwortung, Selbstermächtigung und Selbstorganisation. Deshalb funktionieren die Geschäftswaren in unserem Laden nach dem Do-it-Yourself-Prinzip und helfen, unternehmerische Ungewissheit zu überwinden. Und weil die Selbstdisziplin manchmal eigene Wege geht, flankieren wir diese Produkte bei Bedarf durch unterstützende Leistungen.

Wir wollen uns gezielt verstärken!

Durch den Ausstieg eines Gründungsgesellschafters werden 20% der Anteile am geschaeftswarenladen frei. Das wollen wir nutzen, um uns gezielt zu verstärken. Wir sind exzellente Produktentwicklerinnen und ausgewiesen erfolgreiche Beraterinnen. Unsere Schwächen liegen in der Neukundenakquisition und im Vertrieb unserer Produkte.

Wir suchen jemanden,

  1. für die Marketing und Vertrieb ein inneres Bedürfnis ist,
  2. die eigene Netzwerke von Unternehmerinnen, Freiberuflerinnen oder Startups für Produkte der Selbstermächtigung begeistern kann – ob mit oder ohne Beratungsanteil,
  3. die versteht, wie sich Beratungsleistungen verkaufen – vor allem durch Empfehlungen,
  4. die weiß, was eine dauerhafte Kundenbeziehung braucht – nämlich Fairness, wechselseitiges Vertrauen, gemeinsame Erfolge und manchmal auch bewussten Verzicht auf Geschäft,
  5. die schon erlebt hat, dass nicht jeder Kunde und jedes Problem passt,
  6. die in der Lage ist, mit der Paradoxie unserer Grundidee umzugehen,
  7. die nachvollziehen kann, warum wir unsere erste Entwicklung, MyCle, als Open Source-Produkt für andere Entwickler freigeben,
  8. die sich – wie wir alle – darauf einlässt, zunächst in Vorleistung zu gehen und ein gemeinsames Storming und Norming zu durchleben, bevor zusammen über die Perspektive entschieden wird,
  9. die unser erstes Produkt, MyCle, ausprobieren will, um zu verstehen, was es – vor allem auch unter der Oberfläche – zu leisten in der Lage ist.

Der Rahmen

MyCle, die Box

Wir haben ein neuartige Methode emergenter Strategiearbeit entwickelt und in unterschiedliche Produkte und Dienstleistungen verpackt, unter anderem eine Do it Yourself Box. Die Methode ist sehr einfach und ohne Vorkenntnisse anzuwenden. Sie ist sehr wirksam und braucht im Vergleich zu gängigen Verfahren der Strategieentwicklung unglaublich wenig Aufwand.

Allerdings ist das Produkt aus einer Reihe von Gründen nur schwer erklärbar. Bisherige Erfahrungen lassen vermuten, dass es darum geht, den richtigen Moment zu erwischen.

Wir arbeiten alle in Teilzeit am Projekt des geschaeftswarenladens und können auch nur das erwarten. Das heißt auch, wir können mangels ausreichender regelmäßiger Einkünfte (noch) kein regelmäßiges Gehalt zahlen. Eine Entlohnung ist zur Zeit nur als prozentualer Anteil an den Umsätzen möglich. Der Ausstieg eines unserer Partner bietet die Möglichkeit mit einzusteigen – vorausgesetzt wir kommen auf der Grundlage gemeinsamer Arbeit zu der Überzeugung, dass das eine gute Idee ist.

Wir verzichten gerne auf Leute,

  • die ALLES verkaufen können,
  • denen es darum geht, schnell ans große Geld zu kommen,
  • die Schwierigkeiten mit Kooperation, Transparenz und Offenheit – auch mit Wettbewerbern – haben.

Der Preis

Über den Preis für den Anteil reden wir, wenn wir – wie schon gesagt – gemeinsam zu der Überzeugung gelangen, dass wir es tun sollten. Im Moment kann ich nur versichern, dass uns auch hier Fairness extrem wichtig ist.

Das weitere Verfahren

Interessenten wenden sich bitte mit einer persönlichen Nachricht oder einer Mail (dieter.bickenbach@geschaeftswarenladen.de) an mich. Bitte erläutern Sie in der Nachricht kurz, was Sie an der Idee reizt. Ein Profil oder ein Link zu einem Profil oder einer Website wäre auch sehr hilfreich. Ich melde mich dann so schnell wie möglich, um einen ersten Telefon- oder Gesprächstermin zu vereinbaren. Alles weitere sehen wir dann.

Weitere Informationen gibt es hier:

Über den Geschäftswarenladen: Unsere Homepage und unser Facebook-Profil

Über MyCle, unser erstes Produkt

Wir haben in diesem Text aus Gründen der Einheitlichkeit durchgehend die weibliche Form gewählt. Natürlich freuen wir uns auch über männliche Interessenten.

Dieter Bickenbach

 

Über den Autor

Dieter Bickenbach ist Mitgründer und Gesellschafter des geschaeftswarenladens und Initiator der Idee, den Berater überflüssig zu machen.

Als gelernter Politologe und seit 1990 in beratenden Berufen tätig, ist er als Geschäftsführer des Geschäftswarenladens für den Überblick und das Ganze und für das Vorankommen zuständig.

Abonnieren Sie den Newsletter des geschaeftswarenladens.

Bleiben Sie auf dem Laufenden. Erfahren Sie mehr über MyCle, seiner Anwender, ergänzende Tools und neue Produkte des geschaeftswarenladens.

Vielen Dank, dass Sie sich für unseren Newsletter entschieden haben. Bitte schließen Sie Ihre Registrierung ab, indem Sie den Registrierungslink anklicken, den wir an Ihre Mail-Adresse versand haben.